Pawel Pronobis

Smart, simpel, familiär: Für diese Grundsätze steht Pawel Pronobis vom Team Hameln. Der Vater von Zwillingen rückt die Werte bei der Beratung in den Mittelpunkt – und duzt jeden seiner Kunden. Eine vertrauensvolle Atmosphäre ist ihm wichtig.

zur Story

Smart, simpel, familiär.

E

s war im Sommer 2002. Pawel Pronobis ist als Fotograf für ein Party-Portal am Wochenende in einer Disco in Bad Nenndorf unterwegs. Zu dieser Zeit beginnt er gerade seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann – und lernt auf der Party Lukas Mazur kennen. „Ganz lustig, Lukas und ich sind ins Gespräch gekommen, er hatte damals gerade als Vermögensberater bei der DVAG angefangen“, erinnert sich Pawel zurück.

Schon 2002 reizt ihn der Job als Vermögensberater. Nach dem Kennenlernen in der Disco in Bad Nenndorf bleibt er mit Lukas in Kontakt. Über die Jahre entwickelt sich eine gute Freundschaft. Dazu steigt Pawel Pronobis als Vertrauensmitarbeiter bei Lukas ein, macht so die ersten Erfahrungen in der Vermögensberatung. „Aber ich bin zunächst immer bei meinem Arbeitgeber geblieben und habe weiter Autos verkauft“, erzählt Pawel. Als Ehemann und später auch Vater von Zwillingen habe das vermeintliche Sicherheitsbewusstsein immer gesiegt – bis vor rund einem Jahr.

Kontakt aufnehmen

So kam Pawel Pronobis zum Team Hameln

2019 sprechen Lukas Mazur und Pawel erneut über die Möglichkeiten als Vermögensberater im Team Hameln. Diesmal wendet sich das Blatt, Pawel wagt den Schritt – und steigt hauptberuflich ein. „Wenn nicht jetzt, wann dann“, sagt er heute. Für den – wie Lukas – gebürtigen Polen sei es der absolut richtige Schritt zur richtigen Zeit gewesen. „In meinem früheren Job als Autoverkäufer hat mir irgendwann ehrlich gesagt der Sinn gefehlt“, erklärt Pawel. Er möchte Menschen nun auch hauptberuflich über das Team Hameln und die Deutsche Vermögensberatung helfen, finanziell unbesorgt und glücklich zu sein.

„Ich möchte etwas zurückgeben und Menschen helfen“, betont Pawel Pronobis. Gemeinsam mit seiner Schwester legt er zu Beginn der Selbstständigkeit drei Grundsätze fest, die ihm sowohl als Mensch als auch in der Vermögensberatung wichtig sind – smart, simpel, familiär. „Für diese Werte stehe ich ein“, meint der 37-Jährige, der mit seiner Frau und den Zwillingen in Herford wohnt. Unter einer smarten Herangehensweise versteht Pawel vor allem die Entwicklung der richtigen Strategie. Dazu sollte seine Beratung simpel sein, also einfach und verständlich. „Das schätzen meine Kunden“, sagt er.

Diese Werte sind Vermögensberater Pawel Pronobis wichtig

Schließlich ist Pawel auch die dritte Säule, das Familiäre, wichtig. „Finanzen sind ein sehr persönliches Thema, viele haben im ersten Moment Schmerz, über Geld zu sprechen.“ Pawel möchte seinen Kunden stattdessen die Angst nehmen, eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen. Das ist ihm wichtig. „Darum duze ich alle meine Kunden“, verrät der Vermögensberater. Das sei für etwas ältere Kunden im ersten Moment vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. „Aber ich sage dann immer: Wenn wir mit einem Du starten, können wir in Zukunft ein Wir schaffen – und Vertrauen aufbauen.“

Neben seinen drei Grundwerten sieht sich Pawel Pronobis als Zahlen-Daten-Fakten-Typ – nicht nur, aber auch. „Keine halben Sachen, Fakten finde ich geil, das ist die Wahrheit“, schmunzelt er. Um bei der Entwicklung der passenden Finanzstrategie keine künstliche Distanz aufzubauen, verzichtet er bewusst auf das Tragen eines Anzugs. „Das ist überhaupt nicht mehr zeitgemäß in unserer Branche, schafft unnötig einen Abstand, der nicht sein muss“, meint Pawel. Finanzen sollten aus seiner Sicht zwar ein ernstes, aber in gewisser Hinsicht auch lockeres Thema sein. Nur so könne Vertrauen und eine langfristige Zusammenarbeit entstehen.

Kontakt aufnehmen

Pawel Pronobis und seine Frau sind Eltern von Zwillingen

Wenn Pawel Pronobis jetzt ans Jahr 2003 zurückdenkt, erinnert er sich an die DiscoBegegnung mit Lukas, die sein berufliches Leben langfristig verändert hat. Er denkt aber auch an seine Ausbildung zurück – und damit an die erste Begegnung mit seiner heutigen Frau. „Auch meine Frau war Auszubildende zur Einzelhandelskauffrau. Als ich sie gesehen habe, war ich voll verknallt“, erinnert sich Pawel, der damals Anfang 20 ist. „Trotzdem hat es mit der richtigen Beziehung gedauert, bis wir 30 waren“, schmunzelt der Herforder.

„Wir hatten uns bei unserem ersten Treffen geschworen, dass wir uns heiraten würden, wenn wir im Alter von 30 Jahren noch keinen Ring um den Finger hätten.“ Und genauso ist es gekommen. Inzwischen sind Pawel und seine Frau Eltern von Zwillingen. Auch aus diesem Grund steht Pawel Pronobis für seine Grundsätze: smart, simpel – familiär.

Fotos: Christina Gaubatz-Könecke

Kontakt aufnehmen

Lass uns ins Gespräch kommen!

Nach vorheriger Terminvereinbarung bin ich in der Werrestraße 94 in
32049 Herford zu finden. Du möchtest von mir beraten werden? Nimm jetzt ganz unverbindlich über Facebook, Instagram, WhatsApp oder per Mail Kontakt mir auf!

Pawel Pronobis

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Impressum